PaSo gGmbH


Partizipativ • Kreativ • Innovativ


.. ist eine neu gegründete gemeinnützige Gesellschaft für partizipative Sozialarbeit. Sie ist aus der Mitarbeiterschaft des langjährig erfahrenen Darmstädter Trägers Büro für Sozial- und Wohnberatung entstanden. Der Träger bietet für ehemals wohnungslose Menschen in Darmstadt ambulantes Betreutes Wohnen nach §67 SGBXII an. Darüber hinaus betreiben wir seit dem 01.01.2021 in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Darmstadt-Dieburg die Fachstelle für Wohnungsnotfälle im Landkreis Darmstadt-Dieburg. In naher Zukunft entwickeln wir mit unseren Zielgruppen und unserem gesamten multidisziplinären Team weitere Projekte und Arbeitsbereiche in denen partizipatorische Prozesse mit marginalisierten Gruppen in Darmstadt angestoßen und umgesetzt werden können. Zur Veranschaulichung dient Ihnen unser Träger-Organigramm.

Zweck der Gesellschaft


Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung von Toleranz und Demokratie auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedanken.

Ideen und Projekte der  PaSo gGmbH werden im Hinblick auf soziale Integration geplant und umgesetzt. Insbesondere in Bezug auf marginalisierte Personengruppen durch Wiedererlangung ihrer Teilhabe am kulturellen, politischen Leben.
        
Hinführung zum Arbeitsmarkt unter besonderer Berücksichtigung individueller/ kultureller
Biografie und Lebensentwürfen, Fördern von Toleranz und Abbau von inneren und äußeren Schranken innerhalb der Mehrheitsgesellschaft, Fördern von Partizipation und Selbstorganisation, Umsetzung von genderspezifischen Angeboten mit Fokus auf Gewaltschutz und dem Recht auf Unversehrtheit.

Heike Fehr

Geschäftsführerin


Dipl. Sozialarbeiterin

systemische Therapeutin

Mediatorin

Hanna Kaußen

Geschäftsführerin


Sozialarbeiterin (M.A.)

Lehrbeauftragte an der Hochschule Darmstadt